Farb-Doppler-Ultraschall

Bei der Dopplersonographie werden der Blutfluss und die Strömungsgeschwindigkeit des Blutes gemessen. Damit kann die Blutversorgung und die Kreislaufsituation des Kindes beurteilt und eine sich abzeichnende Mangelversorgung erkannt werden.

Die Dopplersonographie wird vor allem bei Verdacht auf Wachstumsverzögerung und Risikoschwangerschaften eingesetzt.

Durch eine Messung der mütterlichen Gebärmutterarterien im Rahmen der Organfeindiagnostik kann geklärt werden, ob das Kind eine intensivere Betreuung benötigt.